Main-Bachgau-Mömlingtal 

Durch Stadt und Land

Diese Rundtour führt entlang der schönen Uferlandschaften des Mains bis zum „Bayerischen Nizza“ Aschaffenburg, über den weiten Bachgau in das von Fachwerkhäusern geprägte Großostheim und durch das Odenwälder Mömlingtal zurück nach Obernburg.

Startpunkt ist der Obernburger-Stern-Info-Point an der Anna-Kapelle in Obernburg. Die Fußgängerbrücke über den Main überquerend geht es vom Bahnhof Obernburg-Elsenfeld auf dem ausgeschilderten Radweg entlang des Mains immer Richtung Aschaffenburg. Sie passieren die fränkischen Orte Kleinwallstadt, Sulzbach und Obernau. Die Route führt am 1 1 Aschaffenburger Floßhafen vorbei und schließlich an das berühmte Renaissance-Schloss Johannisburg und das Pompejanum. Bei schönem Wetter laden die Mainwiesen zu einem Sonnenbad ein. Sehenswert außerdem: die Stiftsbasilika auf dem Altstadthügel am Rathaus.

Weiter entlang des Maines stadtauswärts nach Mainaschaff und über die Eisenbahnbrücke auf die andere Mainseite nach 2 Stockstadt – auch hier stand zu Römerzeiten ein Kastell. Direkt rechts über Alten Stadtweg, Schulstraße und am Waldschwimmbad vorbei und parallel zum Flüsschen Gersprenz. Der Weg biegt links in den Wald ab in Richtung Großostheim und verläuft eine ganze Weile entlang der hessisch-bayerischen Grenze – bis zum Kreisel am Historischer Marktplatz, Großostheim.

Fahren Sie weiter nach 3 Großostheim zur Ortsmitte am historischen Marktplatz: Lassen Sie dort das Fachwerkensemble auf sich wirken, besuchen Sie das Bachgaumuseum oder die Kirche St. Peter und Paul.

Verlassen Sie Großostheim über die Jahnstraße, Maßpforte und Riegelstraße am Petersbildstock vorbei nach 4 Pflaumheim. Am Sportplatz vorbei folgen Sie der Beschilderung weiter nach Wenigumstadt. Dort wird über die Straße zum Rittelberg die Vierzehn Nothelfer-Kapelle passiert, Sie sehen den alten Bahndamm und radeln immer weiter der Beschilderung folgend in Richtung Mömlingen. Nach dem steilen Anstieg über den Berg bietet sich die Möglichkeit zu einer Pause in der 3 Gaststätte „Waldesruh Wenigumstadt“. Durch Mömlingen hindurch führt der Weg vorbei an der Reitanlage und dem Freizeitareal durch den Ortsteil Eisenbach nach Obernburg.

 

Touren-Highlights


1 Aschaffenburg: Schloss Johannisburg (aus dem 17. Jh. eines der bedeutendsten Bauwerke der deutschen Renaissance; mit staatl. Gemäldegalerie), Pompejanum (Nachbau einer römischen Villa von 1848), Stiftskirche (10. Jh., ottonisches Kruzifix von Matthias Grünewald)

2 Stockstadt: Leonharduskirche (1773) und ehemaliges Zollhaus (16. Jh.) mit schönem Fachwerk; Heimatmuseum

3 Großostheim: historischer Ortskern am Marktplatz mit Fachwerkhäusern aus dem 16.18. Jh., drei Wehrtürmen, Pfarrkirche St. Peter und Paul (mit der Beweinung Christi von Tilman Riemenschneider), Bachgaumuseum

4 Pflaumheim: ältestes Rathaus im Bachgau (Fachwerkbau, 1548)

Einkehrtipps


1 Aschaffenburg: „Schlappeseppel“ direkt am Schloss, das urigste Wirtshaus von Aschaffenburg. Hier treffen Sie die „Ascheberscher“ und kommen leicht ins Gespräch

2 Gaststätte Hangar 26: Großostheim, am Flugplatz

3 Gaststätte „Waldesruh Wenigumstadt“: direkt am Radweg zwischen Weingumstadt und Mömlingen