Odenwald-Tour  

Ins Herz des Odenwalds nach Michelstadt und Erbach

Diese Tour folgt dem Flüsschen Mömling über den Kurort Bad König bis hin in das Herz des Odenwaldes, nach Michelstadt und Erbach mit ihren historischen Innenstädten. Der Weg verläuft weitestgehend eben, so dass Sie die reizvolle Naturlandschaft und die kulturellen Höhepunkte mit Burg, Kloster,Basilika und Schloss genießen können.

Startpunkt der Strecke ist der Obernburger-Stern-Info-Point an der Anna-Kapelle in Obernburg. Über den Festplatz/Ziegelhüttenweg in Richtung Miltenberg, über die Mömlingbrücke und dann direkt rechts der Beschilderung des 3-Länder-Radweges in Richtung „Neustadt/Hessen“ folgen. Ab jetzt immer in Richtung Höchst im Odenwald radeln. Wir fahren durch Eisenbach, Mömlingen und überqueren kurz vor Breuberg-Hainstadt die bayerisch-hessische Landesgrenze. In Breuberg lohnt ein Abstecher hoch hinauf zu der gut erhaltenen 1 Burg Breuberg mit ihrer Burgschänke und Museum. An Breuberg vorbei biegen Sie kurz vor dem Ortseingang Rai-Breitenbach rechts ab. Auf dem weiteren Weg begegnen Ihnen kunstvolle 2 Holz- und Steinarbeiten. Durch die Breuberg-Aue geradelt beginnt jetzt die Radweg-Beschilderung in Richtung Bad König. Nach einem kurzen Anstieg kommen wir durch das kleine Dörfchen Dusenbach. An der 1 Milchstation eines Bauernhofes kann man sich erfrischen.

Wir erreichen die Stadt Höchst i. Odw. Das ehemalige 3 Augustinerinnen-Kloster bietet die Möglichkeit, im Klostergarten zur Ruhe zu kommen. Weiter durch das idyllische Mümling-Grumbach der Beschilderung folgend in Richtung Michelstadt/Erbach vorbei an Feldern und Wiesen erreichen Sie Etzen-Gesäß und den 2 Biergarten Bruchmühle. Das nächste Etappenziel ist 4 Bad König mit seiner Odenwald-Therme und dem Skulpturenkunst-Kurpark. Fahren Sie weiter entlang der Uferlandschaften der Mümling,bis Sie kurz vor Michelstadt in Steinbach auf die 5 Einhardsbasilika und das märchenhafte Schloss Fürstenau treffen. Anschließend geht es weiter in die  historische Altstadt von 6 berühmten Fachwerk-Rathaus, der Synagoge und dem geheimnisvollen Kellereihof. Zahlreiche Cafés und Gaststätten laden zum Genießen ein.

Zur letzten Station fahren Sie in die benachbarte 7 Residenzstadt Erbach mit dem barocken Grafenschloss mit Lustgarten und Orangerie und dem deutschen Elfenbeinmuseum.

Zur Rückfahrt nach Obernburg radeln Sie dieselbe Strecke oder Sie fahren vom Bahnhof Erbach bis nach Höchst im Odenwald mit dem Zug.

 

Touren-Highlights


1 Burg Breuberg: über 850 Jahre alt; eine der am besten erhaltenen Burgen im ganzen süddeutschen Raum Burgschänke, Breuberg-Museum

2 Holz- und Steinarbeiten: von Künstlern aus der Umgebung (Projekt Stone & Wood), in Breuberg-Aue

3 Augustinerinnen-Kloster: Höchst im Odenwald, ehemaliges Augustinerinnen-Kloster

4 Bad König: Kurstadt mit Thermalbad; Kurpark mitWasserspielplatz und Skulpturen

5 Einhardsbasilika: Steinbach, aus dem Jahre 827, karolingische Baukunst von Baumeister Einhard

6 Rathaus Michelstadt: Von unbekannten Baumeis-tern wurde es 1484 errichtet

7 Residenzstadt Erbach: Die gräflichen SammlungenSchloss Erbach beherbergen auch römische Zeugnis-se. Das Deutsche Elfenbeinmuseum in Erbach stellt ein traditionsreiches Kunsthandwerk vor

Einkehrtipps

Milchstation: Dusenbach

Biergarten Bruchmühle: zwischen Etzen-Gesäßund Bad König idyllisch gelegen

3 Michelstadt: Weltmeister-Café Siefert: Bernd Siefert ist der am höchsten dekorierte deutsche Konditor, u. a. Weltkonditor des Jahres 2017 Träumerei: Ob kalt oder warm, in dem kleinen romantischen Café der Schauspielerin Jessica Schwarz inmitten der Altstadtgassen bekommen Sie von allem, was das Herz begehrt
Rathausbräu Michelstadt: Bier direkt aus den Lager-fässern wird an der einladenden Theke vor den kupfernen Sudkesseln ausgeschenkt. Leckere regionale Speisen. Brauereiführung möglich